Eltern Wollen Freund Kennenlernen

Wie gestaltet man das erste Treffen so, dass alle Beteiligten es heil überstehen? Gleich nach der Geburt seiner Tochter hatten Freunde gefragt, ob er sich ein Gewehr besorgt habe: Der Finanzexperte sah das anders. Selbstverständlich sollten die Kerle auch bei ihr übernachten dürfen. Man ist ja liberal und das Elternhaus ein geschützter Raum.

Nur der Morgen danach war ihm ein Graus. Jahre im Voraus malte er sich und seiner Familie das Desaster in den grellsten Farben aus. Wie seine Frau ihn noch im Bett mit bedeutungsvollen Blicken warnen würde. Wie sie ihn nötigen würde, sich anständig anzuziehen, anstatt wie gewohnt in Boxershorts oder Jogginghose an den Frühstückstisch zu schlurfen. Und daneben das glühende Gesicht des Mädchens, das diesen dahergelaufenen Idioten ohnehin zwei Wochen später in die Wüste schicken würde.

Der Vater prustete los. Keiner hatte ihn gewarnt. Klar, manchmal sind Familienstorys, insbesondere über Eltern, echt nicht so spannend. Aber höre ihm dennoch zu und merke dir die Dinge. Sie gehen am Wochenende gerne wandern? Du sollst nicht tun, als ob du das auch gerne machst, aber du kannst fragen, wohin sie wandern und so ein Gespräch aufbauen. Weil seine Eltern merken werden: Unser Sohn spricht über uns.

Und seine Freundin hat ihm zugehört. Wenn du dich verstellst und anders gibst, als du eigentlich bist, werden es alle merken. Dein Freund sowieso, der sich wundert, warum du so aufgesetzt bist - und seine Eltern, die deine Unnatürlichkeit sofort bemerken. Versuch nicht, Theater zu spielen und dich perfekt zu verkaufen: Du selbst bist es, die von deinem Freund geliebt wird - und du selbst bist es, die er seinen Eltern vorstellen will.

Hier ist kein Platz für eine Komödie mit dir in der Hauptrolle! Gutes Benehmen und Höflichkeit sind Dinge, die Eltern sehr wichtig sind. Also vermeide das erste Fettnäpfchen, indem du von Anfang an höflich bist. Vielleicht kommt später der Moment, wo sie dir das Du anbieten - aber das muss von ihnen ausgehen. Es gibt unterschiedliche Exemplare von Eltern: Die einen sind locker und werden dich gleich liebevoll duzen und dir dasselbe anbieten.

Die anderen sind ein bisschen steifer und brauchen eben länger für Vertraulichkeiten. Wichtig ist, dass du dir merkst: Es bieten immer die älteren Personen den jüngeren das Du-Wort an. Umgekehrt wäre es ein absolutes No-Go. Wenn ihr im Kreise seiner Familie zusammen sitzt, kommt irgendwann der Moment, wo die beiden anfangen werden, dich auszufragen. Das ist eine natürliche Reaktion, die nichts damit zu tun hat, dass sie dich nerven wollen.

Vielleicht gehörst du ja eines Tages zur Familie? Beantworte die Fragen höflich und sei geduldig mit ihnen. Aber gleich alles von dir wissen wollen? Darauf musst du nicht eingehen, immerhin lernt ihr euch gerade erst kennen. Grenzen ziehen ist hier ganz klar erlaubt. Wenn es dir irgendwann zu persönlich wird, kannst du versuchen, gewisse Antworten zu verschleiern. Er kommt dir sicher zur Hilfe, wenn eine Frage mal unangenehm wird.


Lifestyle

Einen Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *