Menschen Kennenlernen Lubeck

Dann siehst Du ja , mit welchen Menschen Du es zu tun hast! Vielleicht ist auch Jemand in deiner altersgruppe dabei? Dann ergibt sich meist was vonselbst! Ansonsten in der Gegend einen Verein suchen , der für Dich infrage kommen könnte! Dort triffst Du Gleichgesinnte und oft ergeben sich so auch weitere Kontakte! Durch deinen Job wirst Du auch neue Leute kenenlernen , mit denen Du dich ja mal verabreden kannst! Du musst also auf jeden Fall aktiv werden!

Du kannst auch mal in der Tagespresse nach Veranstaltungen oder Gruppen schauen , die Dir liegen könnten! Lübeck ist super-schön und ich denke , Du wirst Dich dort dauerhaft wohlfühlen! Schau Dir auch im Internet schon mal vorab die Gegend und die Möglichkeiten an! Auf den Seiten von Lübeck , travemünde , Kiel usw. Alles kann, nichts soll oder muss. Ich möchte niemanden zwingen und, was mir nicht immer gelingt, mich frei machen von Verurteilen und Erwartungshaltung.

Mir fällt es auch noch schwer, mich völlig ohne Erwartungshaltungen auf das Leben einzulassen. Bin eher "in mich ruhend" und jemand, der alles andere als cholerisch ist. Gewaltfreie Konfliktlösung, wo keiner bevorteilt und bevormundet, oder benachteiligt werden soll, ist ein wichtiges Thema für mich. Eine "schwere" Lebenskrise bei mir hat dazu geführt, das ich den Weg zur Spiritualität gefunden habe. Entscheidend ist, was DU willst und nicht das, was andere von einen erwarten und fordern.

Verlange nur das von dir, was du ehrlich willst und auch kannst. Auch mit all deinen negativen Eigenschaften - hör auf ständig danach zu streben, perfekt sein zu wollen, sei einfach da im Moment, bleibe ein liebenswerter Mensch und mache das im Leben, was dein Gefühl dir sagt. Und es ist absolut legitim, auch mal "Nein" zu sagen. Zu sich selbst zu finden, Selbstachtung zu haben, sich selber lieben. Sonst kann es einen schwer fallen, andere Lebewesen bedingungslos und frei von Erwartungshaltungen ohne Zwang lieben zu können.

Man braucht nur auf sein Herz zu hören. Jeder Mensch kann das, wir haben es nur verlernt in der heutigen "stressgeplagten" und konsumorientierten Gesellschaft bei uns zu bleiben. Dazu braucht es nicht viel; "einfach" aus freien Willen raus sich hinsetzen und meditieren zB. Akzeptiere die Veränderung und Vergänglichkeit, ja auch den Tod. Verbrechen, Kriege, Tod und Gewalt kann man, wenn es einen nicht direkt betrifft, nicht verhindern bzw aufhalten. Keiner kann die ganze Welt und alle anderen Menschen verändern und verbessern.

Fang erst mal bei dir an. Fühle und beobachte, wie du mit anderen Menschen in deinem Alltag unmittelbar umgehst. Die Welt ist nicht grundsätzlich schlecht. Finde den Weg zur Spiritualität und zur Göttlichkeit. Dazu braucht man nicht unbedingt einen Guru oder eine Kirche. Gott ist die reinste Energieform der Liebe. Aus Liebe entsteht Leben digkeit. Und Liebe ist unvergänglich und grenzenlos. Die Liebe steht über den Hass und der Zerstörung. Sie wird immer siegen, ganz egal ob es uns Menschen und die Erde eines Tages nicht mehr gibt.

Geburt und Tod sind das Gleiche. Tod und Zerstörung muss es geben, damit neues Leben entstehen kann. Frieden und Liebe sind das Wichtigste, können allerdings nicht alle Kriege verhindern. Ein Leben ohne Streit, Konflikte und Meinungsverschiedenheiten wird zudem schnell langweilig. Manche Menschen haben den Blick für Respekt, Zuneigung und auf die Schönheit des Lebens verloren.

Meist, jedoch nicht immer haben sie selber kaum oder gar nicht Liebe selbst erfahren.


Wie und wo neue Leute kennen lernen? (Lübeck)

Einen Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *