Flirten Fur Frauen

Ein Körpersprache-Experte verrät die geheimen Zeichen bei der Kontaktaufnahme. Und Frauen neigen dazu, Dinge zu schreiben, die sie gerne lesen würden, zu denen Männer aber nie befragt wurden. Natürlich sind sie attraktiv, aber das Theater darum machen Frauen, die eben Schuhe lieben. Letztlich begeben sich Frauen auf sehr hohen Schuhen in den Schutz des Mannes, weil sie durch die Absätze verletzlich werden: Man müsste ihr nur einen kleinen Schubs geben und sie würde umfallen.

Wenn jetzt ein Säbelzahntiger um die Ecke käme, wäre das ihr Todesurteil. Ja, das ist ein schönes Signal, aber dazu sind weder Louboutins noch Jimmy Choos nötig. Denn ja, Frauen sind in ihrem Balzverhalten deutlich mehr auf Schönheit ausgerichtet als Männer, da wird viel mehr investiert, Zeit und Geld. Doch oft stürzen sich Frauen dabei auf ein Detail: Und übertreiben es deshalb mit Make-up oder Frisur, um den vermeintlichen Makel zu beheben. Das grenzt bei manchen an Dysmorphophie - eine verfälschte Selbstwahrnehmung.

Der Mann bemerkt diesen Makel gar nicht, er nimmt die Frau als Gesamterscheinung wahr — so ist es übrigens bei allen Menschen, auch bei Frauen, die Männer betrachten. Sie tuscheln mit Freundinnen. Männer bauen ihren Stress meistens in Einsamkeit ab, am Smartphone vielleicht. Wenn ein Mann nun sieht: Die Frau, die mir eben einen Blick zugeworfen hat, spricht jetzt nur noch mit ihrer Freundin, dann fühlt er sich ausgeschlossen. Noch schlimmer wird es, wenn die Frauen zusammen aufs Klo verschwinden, um dort weiter zu tuscheln.

Dann hat der Mann gar keinen Zugang mehr, er fühlt sich ausgeschlossen. Das kommt daher, dass wir Flirten immer gleich mit Sex in Verbindung setzen, dabei ist das körpersprachlich gar nicht zulässig. Sieht ein Mensch einen anderen zum ersten Mal, muss er schnell entscheiden, ob er ihn fernhalten oder mit ihm kommunizieren möchte. Deshalb sind Flirtsignale nur Anzeichen dafür, dass man gerade kontaktbereit ist — nichts weiter.

Es ist unsere Aufgabe, das Flirten vom Sexuellen zu befreien. Dann zwinkert man sich an der Ampel zu, fährt danach in verschiedene Richtungen weiter — und hat Selbstbestätigung erfahren, ohne, dass etwas Anrüchiges passiert ist. Sie machen das um Bindungen zu verstärken, zum Nivellieren von Unterschieden. Wenn eine Frau nun einen Mann anfasst, ist das ein sehr intensives körpersprachliches Signal.

Damit das nicht als sexuelle Anspielung missverstanden wird, lautet mein Rat: Mit diesen Flirt-Tipps klappt's! Wie du das Spiel mit Blicken, Berührungen und Andeutungen perfekt hinbekommst, verraten unsere Flirt-Tipps! In ihrem Buch "Perfekt im Bett" erklärt sie, wie du zu einer unglaublichen Liebhaberin werden kannst. Und gekonnt zu flirten gehört natürlich zu den Kernkompetenzen einer jeden Verführerin: Die hohe Kunst zu flirten Ganz gleich, ob du schon länger ein Auge auf dein Opfer geworfen hast oder ob er plötzlich wie aus dem Erdboden gewachsen vor dir steht: Sobald du dich für ihn entschieden hast, wird es Zeit, die hohe Kunst des Flirtens anzuwenden.

Vermeide auf jeden Fall eine verschlossene Haltung: Vor der Brust gekreuzte Arme haben beim Flirten keinen Platz. Richte deinen Blick auf ihn, solange er woanders hinsieht. Da wir von Natur aus alle einen siebten Sinn dafür haben, ob wir beobachtet werden, wird auch er sich irgendwann deiner Blicke bewusst werden. Sobald er dich ansieht, wende jedoch schnell die Augen ab und tu so, als würdest du dich mit etwas anderem beschäftigen. Wiederhole dieses Spielchen zum Flirt-Einstieg einige Male, wobei du ihm ruhig einmal einen Moment länger in die Augen sehen oder ihm ein kleines Lächeln schenken kannst.

Angeln und sich angeln lassen:


Richtig flirten: Mit diesen Flirt-Tipps klappt's!

Einen Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *