Wie Flirtet Man Mit Finnischen Frauen

In Finnland wurde jedoch untersucht, dass finn. Männer eher Damen aus dem Ostblock oder Asien heiraten, während Finninen Westeuropäer nehmen. Das stimmt bei uns nicht so, aber wir sind ja auch kein Durchschnitt Und hier schlägt meine Laune zu Deinem Beitrag schlagartig um. Öffentlich sowas zu schreiben, dass "deutsche Frauen" das oder jenes tun oder lassen auf diese Art ist eine respektlose Unterstellung. Klar kann man Pech haben - finnische Männer haben auch so div. Er wollte ja auch keine Finnin , kam nicht aber extra "nach Deutschland" suchen.

Wir haben uns so gefunden. Zuhause sitzen und mich aushalten lassen kam für mich nie in Frage und kostete mich eine grosse Überwindunng, als ich hier gezogen bin und in D alles wie im freien Fall aufgegeben hab nach 3 Monaten hatte ich schon Vollzeitjob und konnte die "Freiheit" gar nicht geniessen. Sowas wurde mir von Kinderstube aus vermittelt, zweitens, weil ich ehrgeizig bin.

Ich würde mich nicht für die einzige Deutsche halten, die so handelt gibt es Meinungen hierzu in diesem Kreise, Mädels? Dennoch find ich, dass es eine Frechheit ist, sowas auf diese Weise zu behaupten. Oder wäre das jetzt fair zu sagen, dass alle Deutschen Männer in Adiletten mit Schnurbart und blonden Vokuhila vor dem Fernseher mit 'ner billigen Flasche Bier sitzen, die sie sich noch von ihrer Frau bringen lassen und ihre höchste Leistung ein Gabelstaplerschein sei.

Denk mal darüber nach. Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Sie waren das, was ein Mann für mich sein musste. Heute frage ich mich, ob ich das, was ich als Kind so offensichtlich und klar fand, heute selbst erfülle. Ob meine Kinder zu mir aufschauen und denken: Ich kleide mich wie einer.

Trends interessieren mich nicht. Ich mag es klassisch, überlegt und vermische gern Elegantes mit Lässigem: Ich fahre einen Toyota Prius. Er ist lahm und definitiv keine Schönheit. Es fühlt sich an, als würde ich einen Marshmallow fahren. Er trieft nicht vor Testosteron, und Jugendliche, die an der Ampel neben mir halten, sind nicht neidisch. Dafür strahlt er hoffentlich Intelligenz aus und dass ich die Situation unseres Planeten erkannt habe.

Ich treibe Sport, so oft es geht. Vor Kurzem war ich bei einem Sportpsychologen, der mir dabei helfen sollte zu gewinnen. Ich hatte es satt, beim Tennis von anderen Männern geschlagen zu werden, die genauso gut oder schlechter waren als ich. Aber wenn ich verliere, bin ich jetzt noch unglücklicher als vorher.

Mein Beruf als Fotograf erfüllt mich. Mir liegt der ganze Prozess: Organisation, Produktion, der letzte Schliff. Wenn es schnell gehen muss, übernehme ich die Führung, schnappe mir die nächste Ausrüstung und renne los. Das endet gern mit einem Unfall oder damit, dass meine Assistenten genervt sind. Ich bin kein Bauer geworden, aber mir geht es gut. Meine Familie ist für mich der ultimative Ausdruck meiner Männlichkeit. Wenn ich mit meiner Frau und meinen zwei Töchtern spazieren gehe, bin ich stolz.

Dann fühle ich mich wie ein Mann — und das stellt alles andere in den Schatten. Sie sind friedlich, intelligent und mögen Zeichentrickfilme. In deren Figuren verlieben sie sich und können mit realen Frauen nicht mehr umgehen. Als ihr Idol, Taro Aso, Premierministerkandidat, eine Rede vor Otakus hielt, jubelten sie ihm zu.

In Zukunft könnten Comic-Freaks also auch die Politik mitbestimmen. Italiener wollen selbst entscheiden, ob Regeln — moralische, soziale, fiskale, legale — für den persönlichen Fall geeignet sind. Ohne Anstrengung, ohne sich mit Alkohol volllaufen zu lassen, finden Italiener Gesprächsthemen und Gemeinsamkeiten. Wo liegt das Problem?

Er vertraut seiner Intuition so sehr, dass er alles andere ignoriert. Italiener können sich im Nu der Wellenlänge anderer anpassen. Allerdings übertreiben sie manchmal, und dann wird Intimität wichtiger als jede Regel und Prozedur. Ein Fremder sieht das im Urlaub und amüsiert sich. Ein Fremder, der bei uns arbeitet, gerät darüber in Sorge. Die italienische Stärke liegt darin zu wissen, wie man eine Krise in ein Fest verwandelt. Nehmen wir das Rauchverbot. Der Respekt vor der Regel ist keine Strafe wie in anderen Ländern: Die Raucher haben ein neues Gesellschaftsspiel entdeckt, sie flirten vor den Restaurants.

Ich kenne einen Jungen, der zu rauchen begann, weil er auf diese Weise eine Menge Mädels kennen lernt. In Kleinstädten wird dieses Rezept zur Narkose:


Finnland-Forum

Einen Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *