Warum Flirten Verheiratete Manner Mit Anderen Frauen

Vergebene Männer sind zuverlässige Nähe-Verhinderer Dies ist ein etwas trauriger Grund. Denn manche Frauen stehen vielleicht auf vergebene Männer, weil es sie davor bewahrt, wirkliche Nähe aufzubauen und eine richtige, echte Beziehung einzugehen. Ein Mann, der in einer festen Partnerschaft gebunden ist, kann dir nicht so schnell gefährlich werden: Beim Flirten mit dem Beziehungsbesitz einer anderen gehst du ein geringeres Risiko ein, als wenn du an einen Single gerätst, mit dem es dann schnell ernst werden kann.

Ein lockeres Gespräch ist nicht verboten! Falls es der Zufall oder das Schicksal vorsieht, dass es so sein soll, dann ist es eben so: Es spricht zunächst einmal wohl nichts gegen unverbindliches Shakern mit einem anderweitig Liierten. Erwachsene Menschen tragen zudem Verantwortung für sich selbst. Wer sich auf einen Flirt mit dir einlässt, ist selbst schuld. Manche Männer, die in langjährigen Beziehungen stecken, sind im Grunde genommen frustriert und suchen einen Absprung — so ein Flirt mit dir kann da zur rechten Zeit kommen.

Dann ist er weniger die Ursache für einen nachfolgenden Paarcrash. Sondern eher eine Folge von tiefer Unzufriedenheit. Das ist dann nicht dein Problem. Wie würdest du das denn finden? Auch wenn du als Anflirterin nicht verantwortlich bist dafür, dass der Mann, mit dem du rumpoussierst, auf deine verführerischen Avancen eingeht, steckst du in der Sache mit drin. Mitgefühl mit der Partnerin deines Flirtobjekts ist durchaus angebracht. Hände weg von vergebenen Männern — dieser Rat muss nicht unbedingt Richtung Besitzdenken gehen.

Denk dabei auch an dich: Wenn aus dem Flirt mehr wird , bist du vielleicht diejenige, die am Ende das Nachsehen hat. Moral hin oder her: Eine Partnerklauerin zu sein, gilt auch als verwerflich. Objekt eines Ausspannversuchs zu werden, wird dagegen als Beleg angesehen, begehrenswert zu sein. Viele Menschen denken aber so. Welche Moralvorstellungen du an den Tag legst, ist entscheidend. In einer Partnerschaft spielen Verantwortung und Respekt gegenüber dem anderen eine wichtige Rolle - demnach sehe ich nur zwei Wege, die in Frage kommen: Sie beenden die 'Beziehung' zu Ihrem Fitnesstrainer mit allen Konsequenzen, oder Sie klären Ihren Partner über die Situation auf und geben ihm damit die Möglichkeit, auf Ihr Verhalten zu reagieren.

Ich wünsche Ihnen alles Gute. Beziehungs-Mythen - Experten-Tipps — Gleich und gleich Sie sind seit zwölf Jahren mit Ihrem Mann zusammen, Sie haben Kinder, Sie sind sich treu - es gibt überhaupt keinen Grund für Sie, fremdzugehen. Und ganz offensichtlich wollen Sie das auch gar nicht. Damit genau das länger dauert, kaufe ich vermutlich unbewusst mehr, als ich eigentlich brauche.

Aber so ist das wohl, wenn einem von unerwarteter Seite Aufmerksamkeit geschenkt wird. Dass das Flirten zwischen Ihrem Mann und Ihnen nach zwölf Jahren Beziehung nicht mehr an erster Stelle steht, ist ganz normal. Ihre Beziehung hat sich entwickelt und Sie sind weit über diesen Punkt hinaus. Sollte Ihr Mann Ihre Flirterei ansatzweise mitbekommen, kann das vielleicht sogar dazu führen, dass alte Triebe aufgeweckt werden und er sich wieder mehr ins Zeug legt, Ihnen zu zeigen, wie anziehend er Sie findet.

Wenn ich mich beim Verlassen des Supermarktes noch einmal nach meiner Lieblings-Kassiererin umdrehe, bin auch ich sicherheitshalber jedes Mal darauf vorbereitet, dass sie schon mit dem nächsten Kunden flirtet. Und jetzt, liebe Ulrike, lass' die Spiele beginnen! Er liebt Musik, Sport und gutes Essen und befasst sich im Auftrag von fem. Auch, wenn das prickelnde Angebot noch so verführerisch ist.

Ist es das wert? Es macht dabei übrigens keinen Unterschied, ob ein Paar mit oder ohne Trauschein liiert ist. Ausschlaggebend ist laut Lisa Fischbach in erster Linie das Treuegelöbnis, das respektiert oder geopfert wird. Ein Paar entscheidet für sich, auf welchen Säulen und Werten ihre Liebe und Partnerschaft stehen sollte. Wer diese verletzt, muss das selber verantworten.

Bäumchen wechsle dich Problematisch wird es im Freundeskreis. Studien zufolge ein idealer Ort zum Verkuppeln. Hier treffen sich Menschen mit ähnlichen Einstellungen, Interessen, Werten und Ansichten. Eine gute Grundlage für eine Partnerschaft. Häufig konkurrieren laut Lisa Fischbach egoistische Motive mit freundschaftlichen Werten und Respekt — wenn wir beispielsweise den Freund der Freundin ganz toll finden.


Darf man in der Partnerschaft flirten?

Einen Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *