Kosten Treffen Weight Watchers

So greift man schon nach kurzer Zeit fast automatisch nach gesunden Lebensmitteln, denn wer möchte schon zehn Punkte für eine Bratwurst verschwenden wenn er nur 22 Punkte am Tag zur Verfügung hat? Alles was ich gegessen habe und somit auch die Punkte habe ich entweder über die Webseite oder unterwegs mit der App von Weight Watchers online erfasst.

Steht mal ein Geburtstag oder eine Party an, muss man nicht auf Kuchen oder Cola verzichten. Für solche Fälle gibt es nämlich noch Bonuspunkte, die man einmal in der Woche einlösen kann. Ein Glas Cola ml entspricht beispielsweise zwei Punkten. Zusätzliche Punkte kann man sich übrigens erarbeiten wenn man sportlich aktiv wird. Zu Weight Watchers online Weight Watchers Rezepte Damit man nicht bei jeder Mahlzeit alle Bestandteile umständlich in Weight Watchers Punkte umrechnen muss erhält man als Teilnehmer des Online-Programms auch gleich Zugriff auf eine Datenbank mit etwa 5.

Bei dieser Fülle ist für jeden etwas dabei. Falls du neben der Ernährung auch eine Anleitung für Fitnessübungen suchst, dann lese hier unsere Gymondo Erfahrungen. Einmal installiert hast du so das ganze Programm quasi in der Hosentasche immer dabei. Mit ihr hast du Zugriff auf die Datenbank mit allen über Der persönliche Gewichtsverlauf wird in der App als Grafik dargestellt, was für mich eine echte Motivation war.

Ganz besonders praktisch fand ich auch den integrierten Barcodescanner Was ist ein Barcode? So kann man direkt im Supermarkt Lebensmittel scannen und sieht gleich wie viele Punkte diese haben. Natürlich zeigt dir die App auch immer dein aktuelles Punktebudget an. Ich muss wirklich sagen ohne die App hätte mir das Programm nur halb so gut gefallen. Weight Watchers Kosten Die Teilnahme am Weight Watchers online Programm ist leider nicht ganz günstig.

Da es immer wieder Sonderangebote gibt, wie auch ich eines bekommen habe, kann ich dir daher nur empfehlen auf solche Preisnachlässe zu achten und zuzuschlagen wenn diese verfügbar sind. Andererseits bietet Weight Watchers online nicht nur tolle Funktionen sondern vor allem auch ein über Jahrzehnte erprobtes und immer wieder aktualisiertes System, was nachweislich Millionen von Menschen geholfen hat. Da ist es eigentlich ganz logisch, dass es dieses nicht zum Schnäppchenpreis gibt.

So sehen die Weight Watchers Kosten aus: Somit ergeben sich Gesamtkosten von 46,90 Euro für einen Monat. Somit spart man insgesamt 30,85 Euro im Vergleich zum Normalpreis. Bucht man das 3-Monats-Angebot verlängert sich dieses nach Ablauf automatisch um jeweils einen Monat und monatlich fallen dann auch 16,95 Euro an Kosten an. Ich kann jedem nur empfehlen das 3-Monats-Angebot für den Einstieg zu nutzen denn das Weight Watchers Konzept ist auf eine langsame, gesunde und dauerhafte Gewichtsreduktion angelegt und nach nur einem Monat kann man daher eigentlich nichts erwarten.

Das klingt erstmal nach einer kosmetischen Veränderung. Doch laut Weight Watchers wurde die Grundlage, auf der die Lebensmittel bewertet werden, komplett erneuert. Wie viele Kalorien ein Snack hat, ist nach wie vor wichtig. Viel entscheidender ist aber die Einstufung nach neuen ernährungswissenschaftlichen Erkenntnissen. Je gesünder das Produkt, desto niedriger die Punktzahl. Durch die veränderten Kriterien haben sich in einigen Fällen auch die Werte verändert.

Wer also nicht zum ersten Mal mit dem Programm abnehmen will, der kann nicht davon ausgehen, die Punktzahlen noch zu kennen. Grundlage für die persönliche Punktzahl bildet ein Fragebogen, der zu Beginn des Programms ausgefüllt wird. Deshalb gingen die Teilnehmerinnen wöchentlich zu Treffen und berichteten über Erfolge und Versuchungen der vergangenen Tage.

Die Treffen gibt es zwar immer noch, aber auch das Abnehmprogramm ist digitaler geworden. Über App und Homepage kann man sich mit anderen vernetzen, Fragen stellen oder sich gegenseitig motivieren. Wer will, kann Online- und Offline-Community auch kombinieren. So habt ihr eure Aktivitäten und euren Gewichtsverlauf immer im Blick. Bewegung in den Alltag integrieren Neben der Ernährung spielt auch die Bewegung eine wichtige Rolle auf dem Weg zum Wunschgewicht.

Damit sich die flexibel in den Alltag einplanen lässt, könnt ihr eure Fitness-Tracker Armbänder oder Chips im Schuh mit der Abnehm-App verbinden. Damit werden auch kleinere Bewegungseinheiten in der Mittagspause oder auf dem Weg zur Arbeit aufgezeichnet und miteinberechnet. Für die bekommt ihr sogenannte ActivPoints. Zusätzlich gibt es Fitnessvideos, Infos und Tipps, die bei der Motivation helfen sollen.


Abnehmen mit Weight Watchers - so funktioniert's

Einen Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *